Das Brüten geht bald los – nach erneuter Verschiebung der IVF auf August

Viele von euch haben sich nach meinem letzten Post schon gefragt, wie es weiter ging…
Nun komme ich endlich dazu, euch ein Update zu geben 👋

Über eine Woche Verspätung der Periode (Schwangerschaft ausgeschlossen)…

Nachdem meine Periode fast eine Woche Verspätung hatte, machte ich einen Termin in der Kiwu aus. Am 13.07. war ich dort und meine Ärztin machte einen Ultraschall. Im rechten Eierstock sah man einen Leitfollikel (oder eine Zyste – das konnte man nicht genau sagen) mit 1,7mm Durchmesser. Ansonsten nur die viele kleinen „Zysten“, typisch für mein PCOS.

renesse-9096Ein Eisprung hatte bis dato wohl noch nicht stattgefunden und war auch nicht so bald zu erwarten. Die Gebärmutterschleimhaut war noch flach und kaum aufgebaut. Es deutete alles darauf hin, dass es noch eine Weile dauern würde, bis mein neuer Zyklus beginnt.

Ich war ziemlich enttäuscht. Meine Ärztin meinte jedoch, dass es zum bisherigen Verlauf und dem PCOS passt. Einge gewisse Regelmäßigkeit in den Zyklen des letzten Jahres, in dem wir in Kinderwunschbehandlung waren, gab es wohl nur, weil wir die Eizellreifung mit Clomifen unterstützten und den Eisprung mit Ovitrelle ausgelösten. Nun befinden wir uns ja im vierten „Pausenzyklus“, in dem ich keinerlei Hormone einnehme. Daher kommt mein PCOS wohl nun immer zum Tragen, im Sinne von unregelmäßigen Zyklen (mit Eizellreifungsstörung und möglicherweise auch ohne Eisprünge – ich habe keine Ovulationstests durchgeführt).

Auslösung der Periode mit der Anti-Baby-Pille

Um sicherzugehen, ließ meine Ärzting nochmal die Hormonwerte kontrollieren. Um einen langen „Monster-Zyklus“ zu umgehen, war ihre Überlegeung nun nun, den Zyklus mit der Einnahme der Pille „Minisiston“ auszulösen. Diese müsste ich dann ca. 16-18 Tage einnehmen. Die Tendenz meiner Ärztin bestätigte sich, nachdem die Hormonwerte vorlagen. Es wurde Estradiol, LH, Progesteron kontrolliert. An dem gleichen Tag hieß es dann: Pillen-Einnahme für 18 Tage. Zwei bis drei Tage nach der 18-tägigen Einnahme könnte ich dann mit der Blutung – und somit ENDLICH auch dem 1. ZT unserer IVF – zu rechnen.

Letzte Kontrolle der Blutwerte vor der IVF

Außerdem habe ich auf eigenen Wunsch hin nochmals meinen aktuellen TSH-Wert (=1,39)  (am 13.04.= 1,16 / am 09.03.= 1,98) und Vitamin D-Wert (36,9) (am 05.05.= 24,5) kontrollieren lassen.

Diese Warterei, bis es überhaupt erstmal losgeht mit unserer 1. IVF neeeeeeeeeervte mich zwischenzeitlich total. 😖😖😖 Mittlerweile habe ich mich meinem Schicksal ergeben und nehme nun schon seit 12 Tagen die Pille ein und nächste Woche erwarte ich dann die (ausgelöste) Blutung und somit nun wirklich den ZT 1 unseres IVF-Zyklus. Juhuuuuuuuuuuuuuuu! 🙌💖

Das einzig wirklich Gute an der zweimaligen Verschiebung unserer IVF ist, dass ich dadurch nun seit 2,5 Monaten bereits „Pimp my eggs“ betreiben konnte. Ich habe also  mit Nahrungsergänzungsmitteln (Fertilovit F PCOS – siehe vorheriger Beitrag) etwas für eine gute Eizellqualität getan und hoffe auf eine gute Eizellausbeute- und Qualität. ✌

Nächste Woche geht es nun endlich los – August, du bist unser Monat! 💕

Ab nächste Woche geht dann tatsächlich das „Brüten“ los, wenn ich mir die erste Spritze Puregon setze. Ich hoffe, es wachsen einige wunderschöne Eierchen heran… 🐣

Im August haben übrigens mein Mann und meine Schwiegermutter und deren Schwester (zweieiige Zwillinge) Geburstag… vielleicht wird der August ja unser Glücksmonat und der Monat unseres kleinen Wunders! 💖 🍀 💖

PS: Die Fotoserie mit den Enten entstand in unserem Urlaub im Mai – wir hatten im Garten unseres Ferienhauses an einem sonnigen Tag Besuch von einem sehr zutraulichen Entenpärchen… 😍

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Brüten geht bald los – nach erneuter Verschiebung der IVF auf August

  1. Liebe Leni,

    ich habe schon länger auf ein Update von euch gewartet 🙂
    Ich weiß genau, wie sehr das ewige Warten nervt und ich meinen eigenen Körper zwischenzeitlich immer wieder verflucht habe, dass er nicht in der Lage ist, einen regelmäßigen Zyklus hinzukriegen.
    Aber glücklicherweise hat deine Ärztin das ja alles unter Kontrolle und nun kann es bald endlich losgehen. Ich bin sehr gespannt, wie es bei euch läuft und drücke euch beide Daumen!

    Viele Grüße,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jenny,
    vielen Dank für deine lieben Zeilen. Oh ja, du beschreibst es sehr gut… man denkt sich teilweise, dass der Körper nicht mal „dieses bisschen Zyklus“ auf die Reihe bekommt. Aber es steckt ja viel mehr dahinter und nicht umsonst habe ich die Diagnose PCO-Syndrom.
    Ganz lieben Dank fürs Daumen drücken! 🍀 🍀 🍀
    Ich bin auch schon ganz gespannt auf ein Update von dir & dem Bauchbewohner. 💕
    Alles Liebe,
    Leni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s